News

Abus und Climax: Sicherheitsproblem bei Alarmanlagen

Geschrieben von C. Schmitz am 24.06.16 um 9:26 Uhr • Artikel lesen

Das IoE (Internet of Things) eröffnet nicht nur Möglichkeiten, sondern auch Bedrohungen. Vernetze Alarmanlagen der Hersteller Abus und Climax Technology sind über den Fernzugriff angreifbar. So berichtet die heise Redaktion, deren Recherchen das Problem aufdeckten.

Besagte Alarmanlagen werden mit Standard-Zugangsdaten ausgeliefert, in Betrieb genommen und sind weltweit offen über das Internet erreichbar. Die Hersteller wollen umgehend Firmware-Updates veröffentlichen. Dadurch wird aber nicht das Grundproblem behoben: Die Verwendung von Standardpasswörtern. Ein Sicherheitsrisiko das immer wieder unterschätzt wird.

Bild

Viele vernetzte Alarmanlagen bieten nur die Möglichkeit eines manuellen Firmware-Updates. Hier müssen die Besitzer selber Handanlegen. Die Systemaktualisierung, sowie eine Änderung des Passworts wird allen Betreibern betroffener Anlagen dringend empfohlen.

heise: Sicherheitslücke in Alarmanlagen von ABUS und Climax

:: 3553 Views ::
« Sicherheitslücke an DHL-Packstationen » Zurück zur Übersicht « Apples Bonjour bereitet Sorgen »
Archiv