News

Apple gibt QuickTime auf

Geschrieben von C. Schmitz am 16.04.16 um 10:31 Uhr • Artikel lesen

Apple stellt die Entwicklung des weit verbreiteten Video-Players QuickTime für Windows ein. Bedauerlicherweise bleiben dadurch auch bisher nicht geschlosse Sicherheitslücken weiterhin offen und machen Windows PCs auch in Zukunft verwundbar.

Aus diesem Grund sollte QuickTime, falls installiert, umgehend entfernt werden.

Bild

Als Alternative zu QuickTime sei an dieser Stelle der VLC Media Player empfohlen. Das Programm ist für unterschiedliche Betriebssysteme erhältlich; für Windows auch als 32bit und 64bit Version.

:: 4640 Views ::
« Ausblick: Warnung vor Angriffen auf PKWs » Zurück zur Übersicht « Update für Firefox Browser »
Archiv