News

China-Phones mit Malware ab Werk

Geschrieben von C. Schmitz am 08.12.14 um 15:26 Uhr • Artikel lesen

Verschiedene günstige Android-Smartphone chinesischer Hersteller, auch gerne als China-Phones bezeichnet, sind entsprechend dem Sicherheitsspezialisten Lookout mit einem Trojaner "ab Werk" verseucht. Hierbei handelt es sich um den zweiten Fall im Jahr 2014. Der Schädling gibt sich als eine vorinstallierte Ringtone-App aus und liegt erstmal im "Winterschlaf". Nach dem fünften Einschalten oder dem fünfzigsten wecken aus dem Stand-By wird die Software aktiv.

Bild 

Laut Lookout sind die folgenden Smartphones betroffen:

  • Counterfeit Samsung GS4/Note II
  • Various TECNO devices
  • Gionee Gpad G1
  • Gionee GN708W
  • Gionee GN800
  • Polytron Rocket S2350
  • Hi-Tech Amaze Tab
  • Karbonn TA-FONE A34/A37
  • Jiayu G4S – Galaxy S4 Clone
  • Haier H7
  • No manufacturer specified i9502+ Samsung Clone

Wer eines dieser Modell einsetzt sollte aktiv werden, oder zumindest seine Mobilfunk-Rechnungen regelmäßig kontrollieren.

DeathRing: Pre-loaded malware hits smartphones for the second time in 2014

:: 7336 Views ::
« Kaspersky-Software öffnet Sicherheitslücke » Zurück zur Übersicht « Schwachstelle in Vodafones EasyBox »
Archiv